IMG_2136.JPG

Der Verein für Sachwalterschaft

ist Ende 2010 auf Initiative einiger Experten aus diversen Fachrichtungen entstanden, welche vom Vorschlag einem Non Profit Verein zu gründen,  motiviert wurden. Diesem Verein sollte ein Informationsdienst, die Ausbildung der Sachwalter, die Förderung eines Netzwerks von Behörden, Diensten und Gericht anvertraut werden, und  geeignet sein den Menschen einen konkreten Dienst zu leisten, die Bedürfnisse haben dieses Institut in Anspruch zu nehmen.


In diesen Jahren der Tätigkeit stellte der Verein  durch das Angebot individueller Beratungen, der  Vorbereitung von Akten, welche dem Vormundschaftsrichter vorzulegen sind, Treffen der kollegialen Beratung, Organisation der Ausbildungskurse und  durch zur Verfügung stellen von Informationsmaterial eine Anlaufstelle fuer viele Sachwalter dar.

 

Der Verein hat auf Landesebene immer mehr Anerkennung erworben, insbesondere dank der Organisation von wichtigen Sensibilisierungskampagnen (drei Tagungen, darunter einer internationalen, ein Seminar).

 

Als einzige italienische Organisation, welche als Redner am vierten Weltkongress zum Betreuungsrecht in Berlin im Jahr 2016 teilgenommen hat, ist der Verein Mitglied im internationalen Guardianship Network, und pflegt Kontakt zu anderen ausländischen Organisationen, welche sich in erster Linie mit dem Schutz von benachteiligten Personen beschäftigen.

 

Der Verein ist im Landesregister der Vereine zum Zwecke des Gemeinwohls mit Dekret Nr. 25774 vom 13.12.2017 eingetragen.